Skip to main content

Wallboxen von Keba

Allgemeines vorab

Wer sein Elektro- oder Hybridauto bequem, schnell und vor allem auch sicher daheim laden möchte, sollte auf keinen Fall eine normale Steckdose dafür verwenden. Aufgrund der hohen und langfristigen Belastung beim Ladevorgang des Autos überhitzen diese und können sogar Kabelbrände auslösen. Um ein sicheres Aufladen zu gewährleisten, sollte eine Wallbox installiert und verwendet werden.


Über KEBA

KEBA ist ein 1968 in Linz gegründetes Unternehmen, das mittlerweile international agiert. Der Sitz ist in Linz in Österreich. Die Marke legt viel wert auf eine hohe Qualität ihrer Produkte, weshalb diese komplett durch KEBA selbst produziert werden.

 


 

KEBA Wallbox Installations- und Inbetriebnahmevideo

 


 

 

Die verschiedenen Wallboxmodelle der Marke KEBA

Die Marke KEBA verfügt über ein breites Sortiment an Wallboxen. Die KeContact P30 gibt es in den verschiedenen Ausstattungsreihen e-series, b-series, c-series und x-series.

keba-wallbox-kaufen

 

Keba KeContact P30 e-series

Die KeContact P30 e-series ist das Einsteigermodell unter den KEBA Wallboxen. Sie hat eine Ladeleistung von bis zu 7,4 kW, das heißt, die lädt einphasig bei einer Stromstärke von bis zu 20 Ampere. Außerdem verfügt sie über eine Fehlerstromüberwachung. Da sie für jeden frei zugänglich ist und offline betrieben wird, eignet sie sich besonders für Privathaushalte, bei denen keine Verbindung der Wallbox zum Internet benötigt wird.

Durch die USB- und EthernetRJ45-Schnittstellen lässt sich das System immer wieder leicht auf die aktuelle Software updaten. Diese KEBA Box ist in der Lage, alle Elektro- und Hybridautos mit einer Ladedose des Typs 1 oder 2 zu laden. Das Ladekabel ist 4 m lang. Diese KEBA Box ist allerdings nur für Europa erhältlich und zugelassen


Keba KeContact P30 b-series

Die KeContact P30 b-series ist die KEBA Wallbox mit 22 kW Ladeleistung. Das heißt, sie lädt 3-phasig mit einer Stromstärke von maximal 32 Ampere. Sie verfügt, wie auch das Modell der e-series, über eine Fehlerstromüberwachung und wird offline betrieben. Die KEBA Wallbox 22 kW ist jedoch nicht für jeden einfach frei zugänglich. Es ist eine Identifizierung per RFID oder Schlüsselschalter möglich. Dadurch kann genau kontrolliert werden, wer sein Auto an der Wallbox auflädt.

Auch diese Wallbox ist in der Lage, alle Elektro- und Hybridautos mit einer Ladedose des Typs 1 oder 2 zu laden. Zusätzlich kann sie auch Renault Z.E./E.V. und Nissan E.V. Ready laden. Bei den Ladekabeln kann zwischen einer Länge von 4 m oder 6 m gewählt werden. Analog zur e-series erfolgen Updates über die USB- oder die EthernetRJ45-Schnittstelle.

Keba KeContact P30 c-series

Die c-series bietet bezüglich der Ladeleistung, den Zertifizierungen und Ladesteckverbindungen und den Kabellängen die gleichen Funktionen wie die Modelle der b-series. Auch diese KEBA Wallbox verfügt über eine Benutzerberechtigung über RFID. Zusätzliche Features sind die Ethernet LSA+ und die UDP Schnittstelle. Außerdem können Wallboxen der c-series durch ihren online Betrieb in das SMART-Home integriert werden. Durch den Energiezähler kann der Stromverbrauch bequem abgelesen und im halböffentlichen Bereich abgerechnet werden.

Keba KeContact P30 x-series

Die x-series hat die Funktion des Lastenmanagements. An eine x-series können bis zu 15 c-series Wallboxen angeschlossen werden. Sie verfügt zusätzlich über WLAN, Mobilfunk-Kommunikation per 4G/LTE und das Kommunikationsprotokoll Modbus TCP.

 

 

 

Bedienungsanleitung für die KEBA Wallbox KeContact P30

 

Installationshandbuch für die KEBA Wallbox KeContact P30

 

 

 

Unsere Empfehlungen für die Wallboxen von Keba


Empfehlung
Keba KeContact P30 Wallbox – 22 kW

1.689,77 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.