Skip to main content

Was eine smarte Wallbox genau darstellt

Wenn du über ein Elektroauto verfügst, wirst du für dein Eigenheim eine Ladestation brauchen. Der Unterschied einer normalen Ladebox im direkten Vergleich mit einer Smart Charging Wallbox ist jener, dass Letztere über viele Zusatzfunktionen verfügt.


 

Funktionen einer intelligenten Wallbox

Eine intelligente Wallbox kann sich zum Beispiel nahtlos über einen WLAN-Hotspot in ein Netzwerk integrieren lassen.

smarte Wallbox kaufen

Die Möglichkeiten, die sich dadurch ergeben, sind mannigfaltig: So kannst du beispielsweise spielend einfach mit einem Computer, einem Handy oder einem Laptop die Ladedaten aus deiner intelligenten Wallbox auslesen und sie zum späteren Gebrauch speichern oder weiterverarbeiten. Es besteht auch die Möglichkeit die smarte Wallbox mit der eigenen Photovoltaikanlage zu koppeln. Dadurch kann dein Elektroauto mit selbst erzeugtem, grünem Strom geladen werden. Des Weiteren verfügt die intelligente Wallbox in der Regel über einen integrierten Stromzähler und die Ladezeit kann programmiert werden. Somit kann das E-Auto in den günstigen Tarifzeiten geladen werden.

Dabei kostet eine derartige intelligente Wallbox nicht viel mehr als einen Aufpreis von 200 Euro im Vergleich zu einer normalen Station. Zumindest dann, wenn du dich für die günstigste smarte Wallbox entscheidest. In der Zukunft wird die Nutzung einer solchen intelligenten Ladestation noch ein sehr gutes Stück nützlicher und produktiver, da du dich mit ihrer Hilfe naht- und problemlos in das Stromnetz integrieren kannst. Was das genau bedeutet, erfährst du ein Stück weiter unten, doch die Vorteile – so viel darf bereits vorweggenommen werden – sind enorm.


 

 

 

öffentliches Stromnetz

Einbringung der Smart Charging Station in die Energiewende

Du bist dir bestimmt darüber im Klaren, wie unsere Gesellschaft in der heutigen Zeit Energie produziert. Größtenteils wird in großen Kohle- beziehungsweise Atomkraftwerken Energie hergestellt, die je nach anfallendem Bedarf an den Endverbraucher ausgeliefert wird. Dies kann zu jeder Zeit in gleichem Ausmaß erfolgen. In Zukunft jedoch wird Strom zunehmend von wetterabhängigen Alternativen gewonnen. Windräder, Photovoltaik-Anlagen und Wasserkraft – an schlechten Tagen, wird nicht immer Energie in gefordertem Ausmaß produziert werden können. Energiespeicher (wie beispielsweise auch Elektroautos) gewinnen an Bedeutung und Nutzen. Und durch sie kann dein privat erzeugter Strom ins öffentliche Netz gespeist und verkauft werden. Grundvoraussetzung dafür ist eine smarte Wallbox. Nur mit ihrer Hilfe kannst du dich mit dem öffentlichen Stromnetz verbinden und deinen produzierten Strom dort einspeisen.

 

Die Vorteile, die du schon jetzt nutzen kannst

Willst du dir eine smarte Wallbox kaufen, kannst du viele der Vorteile, die damit verbunden sind, bereits jetzt nutzen. So bist du aktuell schon in der Lage, dich ins öffentliche Stromnetz einzuloggen und dort deinen privat überproduzierten Strom anzubieten. Zudem spricht nichts dagegen, dein Smart Charging System in ein Smart Home Center zu integrieren. Das verspricht dir, dass du alle Daten deiner Ladevorgänge organisieren und verwalten kannst; ganz bequem über deinen Computer, einem Handy oder ein Tablet. Solltest du vielleicht über ein Elektroauto als Dienstfahrzeug verfügen und willst dir eine smarte Wallbox kaufen, dann besteht die Möglichkeit der Abrechnung der Ladevorgänge deines Dienstautos zu Hause. Die smarte Ladestation macht es möglich! Du siehst, auch für dich als Privatanwender kann es durchaus jetzt schon sinnvoll sein, dir eine intelligente Ladestation anzueignen. Nicht nur, dass die Mehrausgaben unbedeutend über den Kosten für ein herkömmliches Produkt liegen, du bist auch bestens für die Zukunft gerüstet.

Kosteneinsparung Wallbox


Wallbox Pulsar – 7,4 kW – Typ 2

599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Wallbox Pulsar Plus – 22kW

989,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.